Saatgut-Tauschkiste reist durch den Norden

Saatgut-Tauschkiste c K. Reckling-Freitag

Die Saatgut-Tauschkiste reist zur Zeit durch den Norden Deutschlands. VEN-Mitglieder schicken sich diese Kiste mit Saatgut, aus der Jede/r soviel Saatgut entnehmen darf, wie er/ sie möchte bzw. braucht. Eigenes Saatgut alter Gemüsesorten aus der eigenen Vermehrung oder das in diesem Jahr nicht angebaut oder benötigt wird, ergänzt den Inhalt der Kiste dann wieder.

So nimmt die Tauschkiste ihren Weg für mehr Vielfalt in den Gärten.
Wir wollen die Macht über das Saatgut nicht den Großkonzernen überlassen. Die Saatgutweitergabe ist seit Menschengedenken in der Hand von Bäuerinnen und Gärtnern. Saatgut wird in der Nachbarschaft von einem zum nächsten weitergegeben und getauscht. So ist eine schier unendliche regionale Vielfalt mit speziellen Lokalsorten entstanden. Es ist höchste Zeit, dass wir die robusten, angepassten Gemüse-Sorten erhalten, vermehren, pflegen und weitergeben.
Wenn die genetische Bandbreite schwindet, sind unsere Kulturen weitaus anfälliger gegen Schädlinge und Umwelteinflüsse – mit einer breiten Palette an Genen haben Pflanzen größere Chancen, sich anzupassen.

Unser Saatgut soll gesund und lebensfähig bleiben. Und das geht nur an vielen Orten in vielen Gärten!
(Danke an Hanni für die Textgrundlage)

Advertisements

Über monkat

ZwischenSeiten Diplom-Bibliothekarin Vorträge, Seminare, Schulungen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s