Das Regenwurm-Manifest

c K. Reckling-Freitag

Regenwürmer bei der Arbeit

Gutes Saatgut braucht auch guten Boden. Und keiner kann den Boden besser, effektiver und nachhaltiger mit Nährstoffen und Mineralien versorgen, als der Regenwurm. Tiefere Einblick in diese Wunderwesen der Natur hat der WFF nun in seinem Regenwurm-Manifest zusammengestellt.

Leider sind Regewürmer durch die moderne Landwirtschaft bedroht (Bodenverdichtung durch zu schwere Maschinen, Verätzung durch zu viel Gülle usw.) und können ihren Job nicht mehr ausreichend verrichten. Folgen davon sind Bodenerosion, Überschwemmungen und nachlassende Fruchtbarkeit.

Die näheren Zusammenhänge schildert der WWF in seinem „Regenwurm-Manifest“, das unter https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF-Regenwurm-Manifest.pdf kostenlos heruntergeladen werden kann.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Literaturtipp | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Froesamlerne – Auch unsere dänischen Nachbarn sammeln und erhalten altes Saatgut

CC 0 by gritti via pixabay

CC 0 by gritti via pixabay

„Froesamlerne“ – so nennen unsere dänischen Nachbarn ihre Vereinigung, die alle Interessierten zum Thema Saatgut, Erhaltungszucht, alte Nutzpflanzen versammelt. Auf der Internetseite http://www.froesamlerne.dk/ kann man sich ein Bild über die zahlreichen Aktivitäten, Saatgutbörsen, Saatgutseminare und die politische Arbeit machen. Spannend ist die Idee, die Saatgutsammlungen an die öffentlichen Bibliotheken anzuschließen und so eine breite Bevölkerung zu erreichen, die Saatgut vermehrt und dann wieder zurückbringt.

Wer kein Dänisch kann – kein Problem: ganz oben rechts auf der Seite lässt sich die Sprache auf Englisch oder Deutsch umstellen. Zwar ist die Übersetzung von Google manchmal sehr holprig – aber es lohnt ein Blick über die Grenze zu unseren nordischen Nachbarn.

Veröffentlicht unter Linktipp | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Saatgut-Spezial im aktuellen Kraut und Rüben-Heft 2/2017

img_1884

Saatgut-Tüten c K. Reckling-Freitag

Im aktuellen Heft der Zeitschrift Kraut & Rüben 2/2017 wird ausführlich über die Gewinnung von Saatgut, über Sortenreinheit und über alte Gemüsesorten berichtet. Es wird dabei auch erklärt, warum die Saatgutgewinnung im eigenen Garten an ihre biologisch-genetischen Grenzen stößt und was es mit den Zulassungen des Bundessortenamtes auf sich hat. In einem Artikel werden dann auch die Vereine vorgestellt, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, alte Gemüsesorten vor dem Aussterben zu bewahren.
Ein Inhaltsverzeichnis und einen Blick in das Heft findet ihr hier: http://www.krautundrueben.de/aktuelles-heft-582202

Veröffentlicht unter Literaturtipp | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Saaten-Garten

Digital StillCamera

c K. Reckling-Freitag

Kornelia Stock aus dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt VEN e.V. kümmert sich in ihrem Vermehrungsgarten in Ricklingen bei Hannover um die Erhaltung alter Nutzpflanzensorten. Nur so kann sicher gestellt werden, dass die alten Sorten auch aus den Gendatenbanken keimfähig bleiben. Der Anbau sichert auch, dass sich die Pflanzen immer wieder an das sich ändernde Klima anpassen können. Dabei vermittelt sie auch gärtnerisches Wissen, das sie als Kulturtechnik wie Singen, Schreiben oder Lesen einstuft.

Und so ganz nebenbei verrät sie auch, wie der Biogärtner/ die Biogärtnerin Kartoffeln als Gartenhelfer einsetzen kann.

http://www.ardmediathek.de/tv/NaturNah/Der-Saaten-Garten-neue-Chance-f%C3%BCr-alte/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=14049240&documentId=33820382

http://www.vermehrungsgarten.de/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

GemüseAckerdemie bringt Kindern und Jugendlichen den Anbau von Gemüse nahe

GemüseAckerdemie

c by GemüseAckerdemie

Die GemüseAckerdemie ist ein Bildungsprojekt, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern und Jugendlichen wieder einen Zugang zu selbst angebautem Gemüse zu bieten. Kindergärten und Schulen können sich  bei der GemüseAckerdemie anmelden und den außerschulischen Bildungsort nutzen. Die GemüseAckerdemie stellt dabei das Bildungskonzept, die benötigten Materialien und vieles weitere zur Verfügung. Im Jahreslauf begleiten und schulen die Mitglieder der GemüseAckerdemie während der VorAckerZeit (Januar bis März/ April), in der AckerZeit (April bis Oktober) und in der NachAckerZeit (Oktober bis Dezember/ Januar) die Ackerlehrer und das Ackerteam. Mittlerweile ist dieses Projekt mit vielen Preisen bedacht und in ganz Deutschland verbreitet. Wer seine Kita oder Schule dort anmelden möchte, kann sich auf der Internetseite informieren.

Nähere Informationen unter: http://www.gemüseackerdemie.de/bildungsprogramm/

oder : https://www.youtube.com/channel/UCroGEIXeptyW_eUIHo7NIJg

 

Veröffentlicht unter Linktipp | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Seeds for Our Future —Saatgut für unsere Zukunft

„We’ve alienated ourselves so much from nature that our whole way of producing food is by trying to dominate nature. We’re not really connected.“ Dan Jason, von Salt Spring Seeds (B.C.) und Präsident von „Seed Sanctuary“ fasst in diesem Interview mit Jania Donaldson von PeakMoment zusammen, was auch für die Mitglieder des VEN grundlegende Motivation für den Einsatz für alte samenfeste Nutzpflanzensorten ist:

Heritage Seeds – Alte samenfeste Sorten: Wie wir mit unserem Saatgut umgehen, zeigt wie wir insgesamt zu unserer Mutter Erde stehen. Wir werden uns immer ernähren müssen. Aber um uns gut zu ernähren, brauchen wir auch gutes Saatgut. Gutes Saatgut muss immer ohne Gentechnik sein, um nachhaltig nutzbar zu sein. Gutes Saatgut ist immer biologisch, regional und klimatisch angepasst.

Das vollständige Interview bei PeakMoment: https://youtu.be/K4THdlGNJvw (Englischsprachig)

Dan Jason hat den „Seedy Saturday“ (Saat-Samstag) ins Leben gerufen, bei dem Saatgut und Pflanzen getauscht, über Saatgut, Saatgutgewinnung und Anbau geredet werden kann. Regionalgruppentreffen des VEN und seiner Mitglieder sind im Grunde auch „Seedy Saturdays – Saat-Samstage“ (oder Saatgut-Sonntage).

seed-library-dan-jasonAuf dem Bild sieht man einen Blick in Dan Jason’s Seed Library, in der man Saatgut auch leihen und am Ende der Saison vermehrt wieder zurück bringen kann. Seed Librarians – Saatgut-Bibliothekare sammeln, sortieren und präsentieren die verschiedensten Sorten. Die Saatgut-Bibliothek des VEN finden Sie hier: https://www.nutzpflanzenvielfalt.de/saatgutliste/start

Bild CC BY ND by PeakMoment http://peakmoment.tv/videos/food-and-permaculture/seeds-for-our-future-how-shall-we-feed-ourselves-310/

Dan Jason’s Schlußwort im Interview: “There’s so much hate. We have to learn, to love each other again.”

Veröffentlicht unter Allgemein, Video | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Nützlinge im Kampf um’s Gewächshaus

Marienkäfer CC 0 by Myriam via Pixabay

Marienkäfer CC 0 by Myriam via Pixabay

In beeindruckenden Nahaufnahmen wird das Leben von Blattläusen, Spinnmilden und anderen Schädlingen dokumentiert. Dieser Einblick vermittelt viel Wissen und Verwständnis über die natürlichen Abläufe zwischen Räubern und Gejagten im Gewächshaus.

Wer auf Chemie verzichten will, sollte sich die Hilfe und Unterstützung von Nützlingen wie Flohrfliegen, Marienkäfern oder Raubmilben sichern. Dr. Petra Christiansen-Weniger bietet mit ihrer Firma BorbyControl Beratung an und liefert die Nützlinge direkt ins Gewächshaus, wenn es nötig ist.

Ein wirklich beeindruckender Dokumentarfilm, der den Zuschauer in die mikroskopisch-kleine Welt der Nützlinge und Schädlinge eintauchen lässt.

http://www.ardmediathek.de/tv/NaturNah/NaturNah-Kampf-ums-Gew%C3%A4chshaus/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=14049240&documentId=30351156

http://www.borby-control.de/

Veröffentlicht unter Video | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen